Kaulom


Kaulom

Kaulōm (neulat.), jedes Stengelgebilde einer Pflanze im Gegensatz zu den Blättern, Wurzeln und zum Thallom.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaulōm — (lat.), in der formalen Morphologie gebräuchliche allgemeine Bezeichnung für jedes sproßartige Organ des Pflanzenkörpers (s. Sproß) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kaulom — Kau|lom 〈n. 11; veraltet〉 Pflanzenspross [zu lat. caulis „Stängel“] * * * Kau|lom, das; s, e [zu griech. kaulós = Stängel, Stiel] (Bot. veraltet): Sprossachse bei Pflanzen …   Universal-Lexikon

  • Kaulom — Kau|lom das; s, e <zu ↑...om> (veraltet) Sprossachse der Pflanzen (Bot.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Sproß — (Kaulom), neben der Wurzel ein Grundorgan der Gefäßpflanzen, das aus der Stammknospe des Embryos hervorgeht, mit einem an der Spitze gelegenen Bildungsgewebe (Sproßscheitel, Vegetationspunkt, s. d.) fortwächst, in regelmäßiger Anordnung (s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon